THAmain
item8
THAContent7
THAtop
THAtop1a

Die Behandlung von Zahnstellungsabweichungen und Fehlentwicklungen im orofazialen Bereich spielen gerade im Kindesalter eine große Rolle.

THABox6
THABox2

Je früher es gelingt, einen schädlichen Einfluss zu erkennen und abzustellen, desto eher kann das verbleibende Zahnwachstum in normale Bahnen gelenkt werden.

Schlechte Angewohnheiten (Habits) wie Daumenlutschen, Nägelkauen, Lippenbeißen oder Zungenpressen stören das myofunktionelle Gleichgewicht und beeinflussen das Kiefer- und Gesichtswachstum negativ. Im Rahmen unserer ganzheitlichen Diagnostik und interdisziplinären Zusammenarbeit legen wir besonderen Wert auf die Erkennung und Abgewöhnung solcher Habits.

Desweiteren konzentrieren wir uns auf den Erhalt des Platzangebotes im Stützzonenbereich. Dadurch wird eine mühsame Platzbeschaffung durch Distalisation, Extraktion oder approximaler Schmelzreduktion vermieden. Eine Frühbehandlung sollte bei besonders schwerwiegenden Bisslageabweichungen und lateralen Kreuzbissen durchgeführt werden. Durch eine interzeptive Behandlung wird die Gebissentwicklung verbessert und durch herausnehmbare Geräte kann eine sanfte Bissverschiebung während des Zahnwechsels vorgenommen werden.

Gut zu wissen

Zu den schwerwiegenden Bisslageabweichungen zählen alle Formen des progenen Formenkreises (frontaler Kreuzbiss oder umgekehrter Überbiss).

Service für Kinder

• Prävention

• Erkennung und Beseitigung
von Habits

• Frühbehandlung

• Bisslagekorrektur

• Behebung von
Zahnstellungsanomalien

• Retention

THAKontakt
THAMaskottchen1

Durch einen großen Überbiss (sagittale Stufe) ist das Risiko für Frontzahntraumata signifikant erhöht.

© Invisalign

Kontakt

Impressum

© Dr. Thaller 2015

Kieferorthopädie für Erwachsene

Kieferorthopädie für Kinder

Behandlungstechniken

item7
item11
item12
item13
item14
item3a
item4a
item5a
item15
THAPatienten7